Schon Kinder können Subluxationen oder Gelenkfehlstellungen haben.
Kinder stürzen beim Laufenlernen, beim Spielen oder fallen vom Rad. Ebenfalls kann es schon durch die Geburt zu Subluxationen kommen. Vor allem wenn bei der Geburt nachgeholfen wurde, z.B per Kaiserschnitt oder Saugglocke.
Die hier entstandenen Fehlstellungen der Gelenke in Kombination mit dem Nervenstress, der auf dieses junge System einwirkt, kann erhebliche Schäden anrichten.

Meist merken Kinder jedoch nichts von diesem Stress und den resultierenden Subluxationen. Vielleicht bekommen sie einen blauen Fleck und ihnen tut ein oder zwei Tage der Hintern weh, aber dann ist auch schon wieder alles vergessen. Meist schaffen die Kinder es sich allein wieder zu regulieren.
Doch in manchen Fällen funktioniert diese Adaption nicht und es entstehen Fehlhaltungen und Kompensationen. Es kommt zu Bildern wie ADHS, KISS, Wutausbrüchen und Daueranspannung. Auch dauernde Mittelohrentzündungen können unter anderem mit Subluxationen zusammenhängen

Wenn die Kopf- und Halswirbelgelenke der Kinder blockiert sind, kommt es zu einer Fehldurchblutung des Gehirns, die folglich zu Stress führt.
Die Kinder können sich schlecht konzentrieren und fokussieren. Sie sind unausgeglichen, weinen viel und fühlen sich schnell angegriffen.
Die Kombination aus der sanften amerikanischen Chiropraktik und dem Neurofeedback hat sich hier sehr gut bewährt, gerade bei ADHS-lern.

Mit der CIT Methode lässt sich jeder Organismus schmerzfrei justieren, ob jung oder alt. Hier kommt es weder zu dem allgemein bekannten (und oft gefürchteten) „knacken“ noch zu Drehungen der Gelenke. Die Aktivator Methode ist die sanfteste Methode Gelenke zu justieren.

Um so früher man beginnt die Gesundheit der Kinder zu erhalten, so gesünder sind sie auch im Erwachsenenalter.
Ich rate jedem mit Kindern schon früh mit den Besuchen beim Chiroprakter zu beginnen. Denn es ist immer einfacher ein voll funktionsfähiges gesundes System zu erhalten, als ein krankes System zu reparieren.

  CHIROPRAKTIK LEHRKE

Amerikanische Chiropraktik
Friedhofstraße 8
40764 Langenfeld (Rheinland)

eMail: info@chiropraktik-lehrke.de

02173 – 84 97 894

  HIER FINDEN SIE UNS

Aus Datenschutzgründen benötigt Google Maps Ihre Erlaubnis, geladen zu werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Datenschutz.
Akzeptieren

  WICHTIGE LINKS

ÜBER MICH

Die Verbindung von modernen Therapiemöglichkeiten wie z.B. Chiropraktik, Neurofeedback zusammen mit ganzheitlichen Naturheilverfahren wie Akupunktur, Massage und Homöopathie, Injektions-/Neuraltherapie stellt für mich die ideale Voraussetzung dar, um einen Menschen nachhaltig zu behandeln, Leiden zu verringern oder präventiv chronischen, degenerativen Erkrankungen entgegen zu wirken.

Janina Lehrke
Janina Lehrke
Ich habe an der Paracelsus-Heilpraktikerschule in Düsseldorf meine Ausbildung zur Heilpraktikerin absolviert.

Zuvor erlernte ich die Massagetherapie, hierzu gehören unter anderem die klassische Massage, Fußreflexzonenmassage, Akupressur, Triggerpunktmassage.
Hinzu kommt eine Zertifizierte Ausbildung in Ohr- und Körperakupunktur.
Darauf folgte die Ausbildung zur Neurofeedback-Therapeutin.

NEUROFEEDBACK & CHIROPRAKTIK

Die Kombination aus Neurofeedback und Chiropraktik
Die neuesten Studien belegen einen positiven Einfluss von chiropraktischen Justierungen auf das zentrale Nervensystem.