Ernährungsampel

Essen Sie keine Lebensmittel, die es nötig haben, dass für Sie Werbung gemacht wird, dann wird es Ihnen leichter fallen!

Gut

Bevorzugen Sie diese Nahrungsmittel. Gesundes Essen für jeden Tag

  • Obst und Gemüse aus biologischem Anbau, am besten saisonal
  • Fleisch von Tieren, die artgerecht gehalten, geschlachtet und gefüttert wurden, wie z.B. Wild, Rind aus Südamerika, Lamm aus Neuseeland, Biofleisch von artgerecht ernährten Tieren.
  • Fisch und Meeresfrüchte: vorzugsweise Tiefseefische, besonders Hering und Makrele, Krabben, Hummer, Shrimps aus Wildfang, pazifischer Lachs oder Lachs aus Alaska, Kaviar und Fischrogen
  • Eier aus biologischer Haltung
  • Butter von Kühen, die nur mit Gras/Heu ernährt wurden (z.B. Kerrygold), Schmalz (Bio)
  • Rohmilchkäse, Rohmilch/Vorzugsmilch (nur aus artgerechter biologischer Haltung!)

Olivenöl, Kokosnussöl (kaltgepresst)

  • Nüsse

Probiotische Produkte wie Naturjoghurt, Kefir, Schwedenmilch etc.

Grüntee aus biologischem Anbau (am besten Matcha)

  • Gefiltertes Wasser

In Ordnung

Genießen Sie diese Nahrungsmittel in Maßen

  • Konventionelles Obst und Gemüse
  • Biofleisch aus konventioneller Fütterung
  • Vollkornbrot (vorzugsweise traditionell mit Stein gemahlen, erhältlich z.B. im Brotshop des Brotmuseums Ebergötzen oder im Brothof Waake; gute Wahl aus dem Supermarkt: Pumpernickel)
  • Eier aus Freilandhaltung
  • Andere Vollkornprodukte, Vollkornreis
  • Honig, Ahornsirup
  • Pasteurisierte Biomilch, vorzugsweise nicht homogenisiert
  • Sesamöl (kaltgepresst)

Schlecht

Meiden Sie diese Nahrungsmittel möglichst

  • Lebensmittel mit chemischen Zusätzen, Konservierungsmitteln und Aromastoffen
  • Fleisch aus Massentierhaltung
  • Weißmehlprodukte und Cerealien (Cornflakes, Haferflocken etc.)
  • Eier aus Legebatterien oder Bodenhaltung
  • Pflanzliche Fette und Öle wie Margarine, Planzenöl
  • Süßstoff
  • Raffinierter Zucker und Süßigkeiten
  • Fettreduzierte Lebensmittel, Diätprodukte
  • Zuckerhaltige Getränke
  • Sojaprodukte (außer fermentiert)

Getränke

Meiden Sie Alkohol, Coffein und Zuckerhaltige Getränke

  • Trinken Sie Wasser
  • Trinken Sie ca 2 Liter am Tag
  • Vermeiden Sie fertige Säfte, meist ist dort ebenso viel Zucker enthalten wie in Cola
  • Machen Sie sich selber Smoothies oder pressen Sie sich selbst Säfte

  CHIROPRAKTIK LEHRKE

Amerikanische Chiropraktik
Friedhofstraße 8
40764 Langenfeld (Rheinland)

eMail: info@chiropraktik-lehrke.de

02173 – 84 97 894

  HIER FINDEN SIE UNS

Aus Datenschutzgründen benötigt Google Maps Ihre Erlaubnis, geladen zu werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Datenschutz.
Akzeptieren

  WICHTIGE LINKS

ÜBER MICH

Die Verbindung von modernen Therapiemöglichkeiten wie z.B. Chiropraktik, Neurofeedback zusammen mit ganzheitlichen Naturheilverfahren wie Akupunktur, Massage und Homöopathie, Injektions-/Neuraltherapie stellt für mich die ideale Voraussetzung dar, um einen Menschen nachhaltig zu behandeln, Leiden zu verringern oder präventiv chronischen, degenerativen Erkrankungen entgegen zu wirken.

Janina Lehrke
Janina Lehrke
Ich habe an der Paracelsus-Heilpraktikerschule in Düsseldorf meine Ausbildung zur Heilpraktikerin absolviert.

Zuvor erlernte ich die Massagetherapie, hierzu gehören unter anderem die klassische Massage, Fußreflexzonenmassage, Akupressur, Triggerpunktmassage.
Hinzu kommt eine Zertifizierte Ausbildung in Ohr- und Körperakupunktur.
Darauf folgte die Ausbildung zur Neurofeedback-Therapeutin.

MEHR ÜBER DEN GESUNDEN KÖRPER

Nur ein Körper in dem Nervenimpulse ungehindert fliessen können, ist ein gesunder Körper.
Stellen Sie sich vor, Sie gießen in Ihrem Garten mit einem Schlauch die Blumen, doch jedes Mal, wenn Sie die schönen gelben Rosen gießen möchten, stellt Jemand einen Fuß auf den Schlauch.